Sonntag, 22. März 2015

ENERGIE-SPAR-MASSNAHMEN

Manchmal muss man etwas investieren, wenn man nachher bares Geld sparen will. Deshalb habe ich mich vor einigen Wochen auch entschlossen, meine ca. 25 Jahre alten alten Liebherr-Kühl-bzw.-Tiefkühl-Schränke abzustoßen und eine neue Kühl-Gefrier-Kombi zu kaufen. Der "Neue" ist mit einem Verbrauch von ca. 131 kWh/Jahr angegeben. Die beiden alten Freezer haben zusammen ca. 780 kWh/Jahr verbraucht und dann hatte ich noch einen Tiefkühlschrank von Privileg im Kämmerchen stehen, der auch nochmal mit ca. 220 kWh/Jahr zu Buche geschlagen hat. Macht summa summarum 1000 kWh/Jahr!!! In Zukunft werden es also rund 870 kWh/Jahr weniger sein und jetzt, wo ich das hier gerade nieder schreibe, wird es mir nochmal so richtig bewußt, wie heftig das ist! Da bin schon mächtig gespannt auf die nächste Jahresabrechnung. Und hier ist das gute Stück:

DAS "GUTE STÜCK"

HERSTELLERFOTO

INNENANSICHT (HERSTELLERFOTO)

ALTER KÜHLSCHRANK
ALTER GEFRIERSCHRANK

Wie man unschwer erkennen kann, ist das Gefrierteil des Neuen wesentlich kleiner, als bei dem Alten. Die dicken Außenwände sind "schuld"! Tja, so sieht nun mal Energieeffizienzklasse A+++ aus. Alles kann man eben nicht haben. Beim Kühlteil sind die Außenwände zwar auch doppelt so dick wie vorher, aber dafür ist der höher und hat innen sogar etwas mehr Platz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten