Freitag, 18. Februar 2011

BESUCH

Gestern hatte ich Besuch von meinem "Paten-Tigger". 
 Tigger gehört eigentlich Falk und weil der eigentlich keine Katzen in seiner Wohnung halten darf und sich der Vermieter angekündigt hatte, hat Tigger kurzfristig bei mir "Asyl" erhalten. Allerdings musste ich Tigger von meinen Dreien trennen. So bekam Tiggi das Wohnzimmer und Lucky, Gismo und Sox den Rest meiner Wohnung. Natürlich saßen meine Drei erst mal alle vor der Tür und der Glasscheibe neben der Tür, aber Tigger hatte Schiss und entzog sich den neugierigen Blicken meiner Jungs. Er blieb auf der Couch und teilweise verratterte er sich auch dahinter. Erst gegen mittag traute er sich mal hervor und erkundete vorsichtig den Rest des Wohnzimmers. Dann wurde er sogar richtig albern und räkelte sich ausgelassen auf der Couch.
Später schmuste er mit der Rückenlehne der Couch
Meine Drei waren ja ausquartiert und auch wenn sie immer wieder neugierig an der Tür standen, sind sie, wenn´s ums Freßchen geht, wirklich vorbildlich wie die Chorknaben (aber auch nur dann):
"Paten-Tigger" übrigens deshalb, weil ich ihm seinen Namen gegeben habe. Damals, das war vor 10 Jahren, rief mich Ulli an, weil sie einen Namen für ihren kleinen roten Kater suchte. Der muß natürlich "Tigger" heißen, antwortete ich spontan und übernahm somit auch die Patenschaft für Tigger. So auch, als Ulli´s Söhnchen Ole eine Allergie entwickelte und ich Tigger und Charly (der Zweitkater von Ulli) an Falk vermittelte (notfalls hätte ich die beiden auch zu mir genommen).
Bei Falk muß der Balkon neu verkleidet und gefliest werden, was ja sicher eine ganze Woche dauern wird. Dann werde ich wohl Tigger und Charly solange bei mir aufnehmen, das wird bestimmt lustig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten