Montag, 21. Februar 2011

DOCH NOCH

Vorgestern erzählte mir meine Ma am Telefon, daß Gisela und Angela (zwei befreundete Nachbarinnen von ihr) am Sonntag eine Busfahrt nach Hamburg mit einem Besuch der Nachmittagsvorstellung von "CATS" gebucht hatten. So ergab sich nun also doch noch eine Möglichkeit, an ein Programm zu kommen. Ein Wunsch, den Gisela mir gern erfüllt hat, sehr schön und vielen Dank auf diesem Weg.
Ich sammele ja sowieso die Programme aller Musicals, die ich auch selbst gesehen habe, aber bei "CATS" und "STARLIGHT EXPRESS" ist das noch mal etwas besonderes. Das sind sowieso meine Lieblings-Musicals und da ändern sich immer mal wieder die tollen Kostüme. Also im Großen und Ganzen bleiben die natürlich gleich, aber besonders bei Starlight Express sind die Kostüme in den mittlerweile 23 Jahren Laufzeit in Bochum immer wieder "aktualisiert" worden. Die londoner Produktion gar nicht mit gerechnet, denn dort waren die Kostüme viel - naja, ich sag mal - schlichter gearbeitet. So auch bei den londoner "Cats", da waren schon die Perücken total blöd. Irgendwie arbeiten die deutschen Kostümbildner viel detailverliebter und frischer, obwohl ja gerade bei den Andrew Lloyd Webber - Musical - Produktionen immer das Gesamtpaket verkauft wird. Aber etwas "künstlerische Freiheit" bleibt dann ja wohl doch.
Als nächstes werde ich dieses Jahr sicher wieder zum "STARLIGHT EXPRESS" fahren, das ist erstens
mein Lieblings-Musical und auch am schnellsten erreichbar, da nur knapp 90 km von hier entfernt. In Bochum hab ich es schon ca.15 mal gesehen, aber ich glaube, wenn ich in Bochum wohnen würde, würde ich bestimmt jeden Monat hingehen. Es gibt eine Bochumerin, die schon über 800-mal (!) da war! Ja, ich glaube, daß das wie eine Sucht ist, aber eine sehr schöne...

Keine Kommentare:

Kommentar posten