Montag, 22. August 2011

TIM TAM SLAM oder "VERSAUTE SCHERZ-KEKSE"

Wie ich ja vor einigen Wochen bereits erwähnte, lese ich zur Zeit gerne in Meike Winnemuth´s Blog "Vor mir die Welt" (siehe Blog-Liste rechts). Da ich nicht von Beginn an mitgelesen hatte, habe ich so nach und nach mal den ein oder anderen Blog-Eintrag nachgelesen. So stieß ich dann auch im "Sydney-Post" auf die zehn Dinge, die M.W. in Sydney gelernt hat:
"3. Den Tim Tam Slam. Dazu beißt man von den hiesigen Lieblingsschokokeksen Tim Tams zwei gegenüberliegende Ecken ab und saugt Kaffee oder Tee durch den Keks. Dann schnell in den Mund damit, bevor er zerbröselt. Superleckere Sauerei".
Das wollte ich unbedingt auch ausprobieren und mußte auch gar nicht lange nach einer Kaufmöglichkeit suchen, denn der Zufall wollte es, daß es sogar hier im meinem Stadtteil einen "Aussie-Shop" gibt, der diese "versauten Scherz-Kekse" führt. Dort gibt es sogar alle Geschmacksrichtungen, ich nahm erst mal nur eine Packung der Original-Version mit:


Gestern Abend kam meine Freundin Iris noch auf´n Schwätzchen zu mir und das war die perfekte Gelegenheit, den "Tim Tam Slam" anzutesten
... und ... 
wir waren beide begeistert!!! Sobald der Kaffee durch den Keks gesogen ist, ist der auch schon sooo fluffig-matschig-weich, daß er einem  fast durch die Finger läuft. Unbedingt eine Serviette bereit halten!! Und diese Geschmacks-Orgie von Kaffee-Schokokeks-Schokocremefüllung ist unbeschreiblich, diese Kekse sind viel zu schade zum So-Essen. Wir hatten einen irren Spaß beim "Slamen" und herrlich klebrige  Schoko-Finger! Auf jeden Fall zur Nachahmung empfohlen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten