Sonntag, 22. Mai 2011

STEP BY STEP

   Nun trage ich schon seit einer knappen Woche diesen lästigen Gilchristverband gar nicht mehr und staune, wie gut ich ohne das Ding zurecht komme. Auch, wenn ich nach wie vor noch Schmerzmittel (besonders nachts) benötige, habe ich so nach und nach schon einiges an Beweglichkeit zurück erlangt. Ich mache solche Übungen wie Pendeln des ganzen Armes, Bizeps-Curls mit kleinem Gewicht (max. 500 g) und mit-den Fingern-an-der Wand-hoch-krabbeln. Alle Bewegungen, bei denen ich den Ellbogen am Körper abgestützt lassen kann, klappen schon ganz gut und das Schultergelenk ist auch schon fast ganz frei, a-a-a-ber das Heben des ganzen Arms nach vorn oder seitlich vom Körper weg, - uiuiuiiih!!! Das geht fast noch gar nicht! Also, wenn ich meinen linken Arm mit der rechten Hand festhalte und nach vorne oben führe, dann komme ich sogar über Schulterhöhe hinaus. Ebenso, wenn die Physiotherapeutin  mir den Arm seitlich nach oben führt, aber dann gaaanz langsam wieder runter. Also, wie der Chirurg mir schon prophezeit hat: ich werde wieder eine Glühbirne über dem Kopf in eine Lampe drehen können, - in ca. 8-12 Wochen!!! Das wäre dann also zwischen dem 1. und dem 29. Juli. Dann werde ich ja sehen, wie weit ich den Arm wieder heben kann. Ich kann es kaum abwarten, denn es nervt mich sowas von, daß ich am Frühstückstisch nicht mal das Marmeladenglas anheben kann, das kann sich kein Mensch vorstellen! Total bescheuert, aber es hilft nichts, da muß ich einfach durch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten